Ausbildung Wirbelsäulentherapie nach der Methode Dorn

Ulla Krieger, HP

Lernen bei einer Schülerin von Dieter Dorn, direkt im Praxisbetrieb in Hungen bei Gießen. 10 – 15 Termine in wählbaren Abständen. Die Ausbildung ist vertragsfrei, man zahlt nur bei Anwesenheit 50 € pro Termin.
Mehr...

Dieter Dorn hat eine Methode bekannt gemacht und weiter entwickelt, mit der sich Wirbelsäulenprobleme und andere Gelenkbeschwerden behandeln lassen. Besonders ist, dass sie die Bewegung des Patienten nutzt. In der Bewegung schiebt sich der Haltungsfehler durch Gegendruck des Behandlers zurück in die richtige Position. Frau Ulla Krieger ist Heilpraktikerin und hat die Methode noch direkt bei Dieter Dorn erlernt. Sie bildet auch den Schwerpunkt ihrer Praxistätigkeit.

Die Handgriffe sind leicht zu lernen, aber es braucht Übung um Fehlstellungen zu erkennen. Deshalb findet die Ausbildung im Rahmen des Praxisablaufes statt. Mit jedem Patienten bekommt man einen besseren Blick und kann die Anwendung üben. Zur Ausbildungsvorbereitung gehört die Lektüre des Buches "Die ganzheitliche Methode Dorn" (ISBN 978-3778791844). Darin beschreibt Dieter Dorn seine Sicht zur Methode.

Für die berufliche Ausübung der Heilkunde, also auch der Methode Dorn, verlangt der Gesetzgeber, dass man Heilpraktiker oder Arzt ist. Für die Teilnahme an der Ausbildung ist dies keine Voraussetzung. Auch die private Anwendung innerhalb der eigenen Familie ist davon nicht betroffen.

Ausbildung und Kosten

Die Ausbildung findet in Hungen bei Gießen statt, im Rahmen des Praxisbetriebes von Frau Krieger. Sie kostet 50 € pro Termin. Es gibt keine vertragliche Bindung. Man zahlt nur bei Anwesenheit. Um genügend Übung zu bekommen sind 10 – 15 Termine sinnvoll. Daraus ergeben sich Gesamtkosten von 500 – 750 €.
Weniger

Wenn Sie Interesse haben, nehmen Sie Kontakt auf:
bzw. 06402 – 40 94 77, bitte auf den Anrufbeantworter sprechen
oder für erste Informationen Ulrich Poganietz 06406 – 83 00 441